Hannibal 2 - Roter Drache

roter-drache

Hannibal 2 - Roter Drache

Wer ist der brillante Psychologe, der seine Opfer nach allen Regeln der Kochkunst in wohlschmeckende Gerichte verzaubert? Seit Das Schweigen der Lämmer ist Hannibal Lecter aus der Popkultur nicht mehr wegzudenken. Basierend auf dem ersten Teil der Romantrilogie um den charmanten Serienmörder von Thomas Harris spielt Roter Drache vor den Ereignissen des stilprägenden Meisterwerks und lässt den großen Anthony Hopkins erneut in seiner Paraderolle als Hannibal Lecter glänzen.

Ein Serienmörder, der seine Opfer verspeist, ist eine ungeheuerliche Vorstellung. Doch FBI-Agent Will Graham (Edward Norton) ist der festen Überzeugung, dass seine Idee entscheidend zur Aufklärung einer abscheulichen Mordserie beitragen kann. Als er seinem Freund Hannibal Lecter (Anthony Hopkins), der als Psychologe bereits mehrfach die Polizei unterstützt hat, besucht und von seiner Theorie berichtet, ist dieser alles andere als begeistert. Graham ist ihm viel zu dicht auf der Spur und muss verschwinden. Doch ein aufgeschlagenes Kochbuch lässt den FBI-Agenten die richtigen Schlüsse ziehen und rettet ihm selbst das Leben. Durch Glück gelingt es Graham, Lecter unschädlich zu machen. Der Psychologe wird verurteilt und landet in einer Anstalt, Graham quittiert daraufhin schwer traumatisiert seinen Dienst. Drei Jahre später treibt ein neuer Serienmörder sein Unwesen und hat bereits zwei Familien jeweils an Vollmond getötet. Dem FBI bleiben noch drei Wochen bis zum nächsten Vollmond, um den Täter zu finden. Als bester Profiler sieht sich Graham gezwungen, selbst in die Ermittlungen einzusteigen. Doch er braucht Hilfe, um das psychologische Profil des Täters zu verstehen. Graham muss sein Trauma überwinden und Hannibal Lecter konsultieren. Der eingesperrte Psychopath spielt gerne Spiele und so beginnt ein intellektuelles Katz- und Mausspiel gegen die Zeit.

Werbung

Werde jetzt Fan!