Das Mercury Puzzle

the-mercury-puzzle

Das Mercury Puzzle

Bruce Willis zieht alle Register in Harold Beckers Thriller Das Mercury Puzzle. Neben ihm brillierte der damals zwölfjährige Miko Hughes, der für die Darstellung eines hochintelligenten Autisten 1999 bei den Young Artists Awards ausgezeichnet wurde.

Der amerikanische Geheimdienst NSA hat einen neuen Geheimcode, genannt „Mercury“, entwickelt, der angeblich weder von einem Menschen, noch von einem Computer zu knacken ist. Um das unter Beweis zu stellen, bauen die Entwickler eine mit dem Code verschlüsselte Botschaft in ein populäres Rätselmagazin ein. Wer die Botschaft entschlüsselt, bekommt eine Telefonnummer, mit der man ein kostenloses Zeitschriften-Abo bestellen kann. Der Schock ist groß, als nur wenige Tage nach Erscheinen des Hefts ein zwölfjähriger Junge namens Simon (Miko Hughes) bei besagter Nummer anruft. Simon ist Autist und verfügt über enorme intellektuelle Fähigkeiten. Lt. Colonel Kudrow (Alec Baldwin) lässt Simon als Sicherheitsrisiko einstufen, das eliminiert werden soll. Zufällig gerät FBI-Agent Art Jeffries (Bruce Willis) zwischen Simon und die NSA. Schützend nimmt er den Jungen in seine Obhut und die Ermittler der NSA begreifen schnell, mit was für einem Agenten sie sich da angelegt haben.

Werbung

Werde jetzt Fan!