Programmhighlights im April

justified_s6_ka_horizontal__0

- Deutsche TV-Premiere: Justified, die finale 6. Staffel (dt. Synchronfassung)
- Serien-Marathon: Justified, 5. Staffel
- Special: Action Blockbuster an Ostern
- Special: Al Pacino wird 75 Jahre alt!

Deutsche TV-Premiere                       
Ab dem 30. April immer donnerstags um 21:50 Uhr
Justified, 6. Staffel

Action/Crime/Drama, USA 2015, in HD, D: Timothy Olyphant (Deadwood, Ich bin Nummer Vier), Walton Goggins (Django Unchained), Joelle Carter, Nick Searcy

AXN zeigt die finale Staffel der Emmy®-gekrönten Serie Justified als TV-Premiere in der deutschen Synchronfassung. Basierend auf den Romanen des amerikanischen Bestsellerautors Elmore Leonhard („The Dickens of Detroit“, Time Magazine) ist Justified actionreich, unangepasst in seiner Thematik und besticht durch brillante Dialoge. Das begeistert seit fünf Staffeln sowohl Kritiker als auch das Publikum. Zwangsversetzt in seinen Heimatstaat Kentucky erwarten Deputy U.S. Marshal Raylan Givens (Timothy Olyphant) brutale, gewalttätige und rechtsradikale Schwerverbrecher. In der TV-Premiere der deutschen Synchronfassung der 6. Staffel hängt der moderne Westernheld seinen Colt Mark IV endgültig an den Nagel.

Raylan Givens muss nicht nur gegen das Verbrechen vor seiner Haustür ankämpfen sondern auch gegen seine eigene innere Wut, die ihn unberechenbar macht. Den Finger stets am Abzug, handelt Givens eiskalt und ohne Wenn und Aber. Schnell zeigt er den Gesetzlosen die Grenzen nach seinen eigenen Regeln auf. In der finalen Staffel von Justified bekommt Givens zwei neue Gegenspieler: Bösewicht Markham (Sam Elliot), ein legendärer Gangster aus Kentucky, kehrt aus dem Exil mit einer privaten Armee und Taschen voller Geld zurück und will mit allen Mitteln sein verlorenes Imperium wiedergewinnen. Zu allem Überfluss steht Givens einem skrupellosen Geschäftsmann im Weg, der zu seiner eigenen Sicherheit den kampferprobten Kriegsveteran Walker (Garret Dillahunt) angestellt hat. Wird der Deputy U.S. Marshal siegreich aus seinen letzten Duellen hervorgehen?

Zusätzlich sind alle sechs Staffeln von Justified mit insgesamt 78 Episoden auf Kabel Deutschlands Select Video und über Sky Go abrufbar.


Serien-Marathon: Von Freitag bis Sonntag, 24. bis 26. April ab 21:50 Uhr
(24. April: Episode 1 bis 4; 25. April: Episode 5 bis 9; 26. April: Episode 10 bis 13)
Justified, 5. Staffel
Action/Crime/Drama, USA 2014, in HD, D: Timothy Olyphant (Deadwood, Ich bin Nummer Vier), Walton Goggins (Django Unchained), Joelle Carter, Nick Searcy

Deputy U.S. Marshal Raylan Givens (Timothy Olyphant) ist im tiefsten Kentucky den Verbrechern dicht auf den Fersen.

Die sowieso schon angespannte Situation zwischen Raylan Givens und seinem Erzrivalen Boyd Crowder (Walton Goggins) gerät langsam vollständig außer Kontrolle. Boyd ist jedes Mittel recht, den Heroinmarkt wieder an sich zu reißen und begibt sich dafür nach Detroit. Gleichgültig, unvorhersehbar und ohne jegliche Emotion beseitigt der Erbe der Crowder-Familie kaltblütig jeden, der sich ihm in den Weg stellt. Givens hingegen versucht, ins Tagesgeschäft zurückzukehren und geht seinen Alltagspflichten in Harlan, Kentucky, nach. Doch nach und nach kehren alte Feinde aus seiner Vergangenheit zurück, die ihn immer wieder vor ungelöste Rätsel stellen. Welche Drogengeschäfte hat die junge Loretta McCready (Kaitlyn Dever) zu verbergen und was verbindet sie mit Givens? Doch die Frage aller Fragen ist, wann sich die Wege von Boyd Crowder und dem U.S. Marshal wieder kreuzen und wie dieses Duell ausgehen wird.


Special: Action Blockbuster an Ostern

Für alle Bad Boys hat der Osterhase dieses Jahr acht actiongeladene Blockbuster auf AXN im Gepäck. Am Osterwochenende vom 3. bis 6. April knallt es wieder so richtig auf dem Action- und Entertainment Sender. Mit von der Partie sind eine Naturkatastrophe (2012, 3. April (Karfreitag) um 20:15 Uhr), ein Serienmörder (Roter Drache, 3. April (Karfreitag) um 22:50 Uhr), eine entführte U-Bahn (Die Entführung der Pelham 123, 4. April um 20:15 Uhr) ein adrenalinsüchtiger Draufgänger (Crank, 4. April um 22:05 Uhr), ein mutiger Ritter (Der letzte Tempelritter, 5. April (Ostersonntag) um 20:15 Uhr), ein unglaublich schneller Auftragskiller (Wanted, 5. April (Ostersonntag) um 21:50 Uhr), eine Polizeispezialeinheit (S.W.A.T. – Die Spezialeinheit, 6. April (Ostermontag) um 20:15 Uhr) und ein Terminator (Terminator 3 – Rebellion der Maschinen, 6. April (Ostermontag) um 22:10 Uhr) – natürlich alles in HD!


Am Karfreitag, 3. April um 22:50 Uhr
Roter Drache (FSK 16)
Thriller/Horror, USA 2002, in HD, D: Sir Anthony Hopkins, Edward Norton, Ralph Fiennes

Wer ist der brillante Psychologe, der seine Opfer nach allen Regeln der Kochkunst in wohlschmeckende Gerichte verzaubert? Seit Das Schweigen der Lämmer ist Hannibal Lecter aus der Popkultur nicht mehr wegzudenken. Basierend auf dem ersten Teil der Romantrilogie um den charmanten Serienmörder von Thomas Harris spielt Roter Drache vor den Ereignissen des stilprägenden Meisterwerks und lässt den großen Anthony Hopkins erneut in seiner Paraderolle als Hannibal Lecter glänzen.

Ein Serienmörder, der seine Opfer verspeist, ist eine ungeheuerliche Vorstellung. Doch FBI-Agent Will Graham (Edward Norton) ist der festen Überzeugung, dass seine Idee entscheidend zur Aufklärung einer abscheulichen Mordserie beitragen kann. Als er seinem Freund Hannibal Lecter (Anthony Hopkins), der als Psychologe bereits mehrfach die Polizei unterstützt hat, besucht und von seiner Theorie berichtet, ist dieser alles andere als begeistert. Graham ist ihm viel zu dicht auf der Spur und muss verschwinden. Doch ein aufgeschlagenes Kochbuch lässt den FBI-Agenten die richtigen Schlüsse ziehen und rettet ihm selbst das Leben. Durch Glück gelingt es Graham, Lecter unschädlich zu machen. Der Psychologe wird verurteilt und landet in einer Anstalt, Graham quittiert daraufhin schwer traumatisiert seinen Dienst. Drei Jahre später treibt ein neuer Serienmörder sein Unwesen und hat bereits zwei Familien jeweils an Vollmond getötet. Dem FBI bleiben noch drei Wochen bis zum nächsten Vollmond, um den Täter zu finden. Als bester Profiler sieht sich Graham gezwungen, selbst in die Ermittlungen einzusteigen. Doch er braucht Hilfe, um das psychologische Profil des Täters zu verstehen. Graham muss sein Trauma überwinden und Hannibal Lecter konsultieren. Der eingesperrte Psychopath spielt gerne Spiele und so beginnt ein intellektuelles Katz- und Mausspiel gegen die Zeit.


AXN-Premiere
Am Ostersonntag, 5. April um 21:50 Uhr

Wanted (FSK 18)

Action/Thriller, USA 2008, in HD, R: Timur Bekmambetov, D: Morgan Freeman, James McAvoy, Angelina Jolie

Nach dem Überraschungserfolg seines russischen Fantasy-Spektakels Wächter der Nacht zeigt Regisseur Timur Bekmambetov mit Wanted, dass er auch in Hollywood die Fetzen fliegen lassen kann. Basierend auf der Comic-Vorlage von Mark Millar bietet der furiose Thriller surreale Action vom Feinsten mit Superstars wie Angelina Jolie (Salt) und James McAvoy (X-Men: Erste Entscheidung). Schussgefechte erreichen in ihrer Ästhetik in Wanted eine neue Dimension.

Wesley Gibson (James McAvoy) ist 25 Jahre alt und muss feststellen, dass sein Leben alles andere als überdurchschnittlich verlaufen ist. In seinem Job als Sachbearbeiter muss er sich ständig von seiner Chefin schikanieren lassen und dann betrügt ihn auch noch seine Freundin mit seinem besten Freund. Alles ändert sich, als er in einem Supermarkt von einer mysteriösen Frau (Angelina Jolie) angesprochen wird. Wesley ist kein normaler Mensch, sondern der Sohn eines kürzlich ermordeten Auftragskillers, der Teil einer uralten Assassinengilde gewesen ist. Die Fähigkeiten seines Vaters schlummern auch in ihm. Bevor Wesley etwas auf diese unglaubliche Nachricht entgegnen kann, beginnt ein wildes Feuergefecht im Supermarkt, bei dem ihm die Unbekannte durch unglaubliche Reflexe und Bewegungen das Leben rettet. Der schüchterne Buchhalter wird Teil der Assassinengilde und zum ultimativen Auftragskiller ausgebildet, um den Tod seines Vaters rächen zu können. Doch bald muss Wesley feststellen, dass nicht alles so schwarz und weiß zu sein scheint, wie es der Anführer Sloan (Morgan Freeman) darstellt.


Special: Al Pacino wird 75 Jahre alt!

Am Samstag, den 25. April, feiert AXN den Geburtstag eines Hollywood-Stars: Al Pacino wird 75 Jahre alt! Berühmt wurde der Amerikaner mit sizilianischen Wurzeln in der Rolle des Michael Corleone an der Seite von Marlon Brando in Der Pate. Ein Wink des Schicksals, wenn man bedenkt, dass Pacino in der sizilianischen Stadt Corleone geboren wurde. Filme wie Scarface, Im Auftrag des Teufels oder Der Duft der Frauen brachten ihm den Ruf als einer der größten Charakterdarsteller der Gegenwart ein. Mit Donnie Brasco (00:40 Uhr) gibt es einen besonderen Blockbuster aus Pacinos Karriere, der auf einer wahren Begebenheit beruht. Die Kritiker lobten neben der intensiven Erzählweise die Leistung der Schauspieler in Donnie Brasco und bezeichneten Al Pacinos Zusammenarbeit mit Johnny Depp als eine der besten in seiner Karriere.


Samstag, 25. April um 00:40 Uhr
Donnie Brasco (FSK 16)
Crime/Drama/Mafia, USA 1997, in HD, R: Mike Newell, D: Al Pacino, Johnny Depp, Michael Madsen

Donnie Brasco zeigt eines der spannendsten Zusammenspiele der Superstars Al Pacino und Johnny Depp (Blow, From Hell), das vor Intensität und Spielfreude geradezu knistert. Die Geschichte beruht auf den wahren Erlebnissen des FBI-Agenten Joseph D. Pistone, der sich als verdeckter Ermittler Donnie Brasco in eine der fünf großen New Yorker Mafia-Familien einschlich.

New York in den späten 70ern: FBI-Agent Joseph D. Pistone (Johnny Depp) erhält die Identität des Diamantenhändlers Donnie Brasco.

Werbung

Werde jetzt Fan!