House of Lies

Nächster Ausstrahlungstermin: Dienstag, 28. März

Kommende Ausstrahlungen von House of Lies

close
Dienstag, 28. März
Gold aus Scheiße
Staffel 5
Episode 5
Dienstag, 28. März
Fehler im Blackground
Staffel 5
Episode 6
Mittwoch, 29. März
Gold aus Scheiße
Staffel 5
Episode 5
Mittwoch, 29. März
Fehler im Blackground
Staffel 5
Episode 6
Dienstag, 4. Apr.
Breit wie ein Elefantenarsch
Staffel 5
Episode 7

Ben Schwartz: Der Schmied gewitzter Worte

ben_schwartz

Derzeit ist Multitalent Ben Schwartz in der Comedyserie „House of Lies“ als windiger Unternehmensberater zu sehen. Doch Schauspieler ist nicht der einzige Beruf, der auf seinem  Resümee steht.

Als wieseliger Unternehmensberater Clyde Oberholt lässt Ben Schwartz derzeit in der Serie „House of Lies“ kaum eine Schandtat aus. Insbesondere sein Kollege Doug Guggenheim (Josh Lawson) hat unter seinen Scherzen zu leiden. Auch in dem kleinen internen Wettstreit zwischen den beiden hat Doug gegen Clyde kaum einen Stich. So bilden sie die kurzweiligen Begleiter für die zwei Schwergewichte des Quartetts, Marty Kaan (Don Cheadle) und Jeannie Van Der Hooven (Kristen Bell). Schwartz selbst kommt eher aus bodenständigeren Verhältnissen. In seiner aus der New Yorker Bronx stammenden Familie finden sich vermehrt Sozialarbeiter und Lehrer. Seinen Collegeabschluss machte der spätere Schauspieler in Psychologie und Anthropologie.

Begonnen hat der umtriebige Schwartz seine Karriere in der Unterhaltungsbranche auf der Bühne und hinter den Kulissen. Einerseits war er als Autor und andererseits als Darsteller in der Comedytruppe „Upright Citizens Brigade“ tätig. Beides führte Ben Schwartz schließlich zur New Yorker Niederlassung des Senders NBC, wo er als freier Autor bei der Comedyschmiede „Saturday Night Live“ und auch bei „Late Night with Conan O'Brien“ arbeitete. Bei der Late-Night-Talkshow hatte er dann auch seinen ersten Auftritt vor der Kamera.

Danach kam eine Phase in der Karriere von Ben Schwartz, in der er sich mit kleinen Projekten austobte. So schuf er die Webserie „Bronx World Travelers“, die von den Abenteuern der stets verlierenden Basketballmannschaft Washington Colonels berichtete. Für den Sportsender ESPN gehörte Schwartz außerdem zum Cast der Webserie „Mayne Street“.

Danach kam der Wechsel zum Fernsehen. In der Gastrolle des schrägen Jean-Ralphio bei „Parks and Recreation“ kam Schwartz Ende 2009 bei NBC unter. Dort wurde er später für eine Hauptrolle in J. J. Abrams‘ Agentenserie „Undercovers“ verpflichtet. Er porträtierte den cleveren Verbindungsmann des im Zentrum stehenden Ehepaares, der sich häufiger in absurde Verkleidungen werfen durfte. Da die Serie aber beim Publikum nicht ankam, endete sie schnell. So folgten für Schwartz weitere Auftritte bei „Parks and Recreation“, gemischt mit zahlreichen Webclips auf der Comedywebseite CollegeHumor.

Anschließend erlangte Schwartz die Hauptrolle in der von Sony für den amerikanischen Pay-TV-Sender Showtime produzierten Serie „House of Lies“. Deren Drehplan mit zwölf Episoden pro Jahr lässt Schwartz Zeit, sein Engagement als Jean-Ralphio und seine kleineren Webprojekte weiterhin aufrechterhalten zu können.

Generell ist Schwartz in den neuen Medien sehr aktiv. Neben Projekten beim Webportal CollegeHumor ist er unter dem Namen „rejectedjokes“ bei YouTube und Twitter aktiv und führt einen Tumbler. Weiterhin ist er seiner Heimatstadt New York sehr verbunden und großer Fan des Basketballteams „New York Knicks“. Er bezeichnet sich darüber hinaus selbst als großen Fan der animierten Comedyserie „The Simpsons“ sowie der bekannten „Calvin and Hobbes“-Comics von Bill Watterson.

Berufliche Ehren erhielt Ben Schwartz bisher für seine Autorentätigkeit: Dreifach war er für einen Emmyaward nominiert worden. Dabei ging es um seine jeweilige Beteiligung an den Autorenstäben für die Oscarverleihungen. Eine der Statuen konnte der Mime für die Eröffnungsnummer von Hugh Jackman bei der 81. Oscarverleihung (2009) auch mitnehmen. Es wäre überraschend, wenn das seine einzige Ehrung bleiben sollte.

Werde jetzt Fan!