Programmhighlights im Oktober

theinternational
  • Deutsche TV-Premiere: Californication, 7. Staffel auf Deutsch
  • Deutsche TV-Premiere: Hannibal-Marathon als ungeschnittene FSK 18 Version
  • Neustart zum 50. Geburtstag von Clive Owen: The International
  • AXN Star Night: Jason Statham

 




Deutsche TV-Premiere
Ab dem 14. Oktober immer dienstags um 22:50 Uhr in einer Doppelfolge
Californication,
7. Staffel in HD (deutsche Synchronfassung)
Drama, USA 2014, D: David Duchovny, Natascha McElhone, Pamela Adlon, Madeleine Martin, Evan Handler

Die Eskapaden von Lebemann Hank Moody (David Duchovny) sind tatsächlich vorbei. Die 7. und finale Staffel der Erfolgsserie Californication fand Ende Juni ihr gefeiertes Ende. Nur 48 Stunden nach der US-Ausstrahlung konnten Fans auch auf AXN das letzte Kapitel der dramatischen Geschichte um das turbulente Leben des Womanizers und Schriftstellers auf Englisch mit verfolgen. Der bis heute anhaltende Erfolg der Serie wird vor allem auf David Duchovny zurückgeführt, der bereits 2008 den Golden Globe für seine Rolle als Hank Moody in der Kategorie „Bester Hauptdarsteller in einer Fernsehserie“ erhielt. Nominiert wurde er in dieser Kategorie noch drei weitere Male, zuletzt 2012. Duchovnys großartige schauspielerische Leistung ergänzt die triebhafte Eindimensionalität des Frauenhelden Moody mit charmanten und tiefgründigen Charakterzügen. Ab dem 14. Oktober lässt sich Hanks letzter Kampf um seine Seelenverwandte Karen (Natasha McElhone) endlich auf Deutsch verfolgen. Die deutsche Synchronfassung des großen Staffelfinales der Kult-Serie rund um Sex, Hollywood und Kalifornien gibt es exklusiv als deutsche TV-Premiere auf AXN.

Julia (Heather Graham), eine Bekannte aus Hanks Vergangenheit, taucht plötzlich wieder auf. Das stellt seine ohnehin schon schwierige Beziehung zu Karen erneut auf die Probe und Hanks Leben verfällt zunehmend ins Chaos. Wenigstens beruflich scheint es friedlicher zuzugehen – zumindest für einen kurzen Moment. Sein nie veröffentlichter Film „Santa Monica Cop“ soll als TV-Adaption umgesetzt werden. Doch die Zusammenarbeit mit seinen Kollegen im Drehbuchteam läuft nicht so reibungslos. Hanks Ecken und Kanten sind eben nicht gerade teamfähig. Zu allem Überfluss mag dem ausführenden Produzenten Rick Rath (Michael Imeperioli) die moderne und unkonventionelle Art von Hank so gar nicht schmecken. Hanks Agent Charlie (Evan Handler) und seine Partnerin Marcy (Pamela Adlon) versuchen fieberhaft, mit ihrer erneuten Versöhnung zurechtzukommen. Lässt ein verlockendes Angebot von Marcys Ex-Mann Stu Beggs (Stephen Tobolowsky) die beiden in dieser Phase schwach werden?

 

Deutsche TV-Premiere: Hannibal-Marathon als ungeschnittene FSK 18 Version am Halloween-Wochenende
Vom 31. Oktober (Halloween) bis zum 2. November jeweils ab 21:00 Uhr

31. Oktober: Episoden 1 - 4 / 1. November: Episoden 5 - 9 / 2. November: Episoden 10 - 13
Hannibal,
1. Staffel als ungeschnittene FSK 18 Version in HD (FSK 18)
Thriller, USA 2013, D: Mads Mikkelsen, Hugh Dancy, Laurence Fishburne

AXN bittet an Halloween zu Tisch. Mit der hauseigenen Produktion Hannibal geht der berühmteste Kannibale der Filmgeschichte in Serie. Mads Mikkelsen (James Bond 007: Casino Royale) ist der hochintelligente Psychiater Hannibal Lecter, der in seiner Freizeit extravagant kocht. Die Hauptzutat: Menschenfleisch. Dem dänischen Superstar gelingt es, nach der ikonischen Leistung von Anthony Hopkins (Das Schweigen der Lämmer), der Rolle „mit seiner eindrucksvollen Statur und einem unbewegt-beherrschten Gesicht gruseliges Leben“ (Jenni Zylka, Spiegel Online, 9.10.2013) einzuhauchen. Für seine Leistung wurde Mikkelsen dieses Jahr mit einem Saturn Award in der Kategorie „Best Actor on Television“ ausgezeichnet. Die Handlung der Serie beruht auf den Weltbestsellern von Thomas Harris und ist vor dem ersten Teil „Roter Drache“ angesiedelt. Der Clou: Hannibal therapiert den brillanten, aber psychisch labilen FBI-Spezialagenten Will Graham (Hugh Dancy) und unterstützt ihn bei der Lösung von Mordfällen. Diese Therapie hat Graham auch bitter nötig, denn die mehr als blutigen Morde sind nichts für schwache Nerven. Gleichzeitig begeistert das grandios inszenierte Katz- und Mausspiel zwischen den ebenbürtigen Konkurrenten, denn Graham kommt dem entsetzlichem Geheimnis seines Psychiaters immer näher. Hannibal ist es bisher immer gelungen, seine Fassade aufrecht zu erhalten, doch was, wenn Graham ihn durchschaut? Hannibal liefert düstere Spannung voller psychologischer Tiefe von der ersten bis zur letzten Sekunde.

Im Gegensatz zum Free-TV ist hier kein Fleisch „well done“. AXN präsentiert Hannibal als Marathon in der ungeschnittenen FSK 18 Version.

FBI-Spezial-Agent Will Graham (Hugh Dancy) verfügt über ein außergewöhnliches Talent. Betrachtet er einen Tatort, kann er sich komplett in die kranke Denkweise des Mörders hineinversetzen und der Verlauf der Tat spielt sich rückwärts vor seinen Augen ab. Doch Grahams lebhafte Phantasie hat ihren Preis, denn je mehr bizarre Fälle Graham löst, desto mehr nimmt seine Psyche Schaden. Grahams Vorgesetzter Jack Crawford (Laurence Fishbourne) erkennt, dass sein bester Profiler zu zerbrechen droht und ruft seinen Freund Dr. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen) auf den Plan. Der Psychiater hat die Polizei in der Vergangenheit mit seinen Kenntnissen mehrfach unterstützt. Doch was niemand ahnt: Hannibal ist selbst ein psychotischer Serienmörder, der seine Opfer zu extravaganten Gerichten verarbeitet und sie zusammen mit unwissenden Gästen verspeist. Durch brillante Planung gelingt es dem ehemaligen Chirurg immer wieder, der Polizei ein Schnippchen zu schlagen. Graham soll durch eine Therapie bei Dr. Lecter seine psychotischen Alpträume verarbeiten. Geistig sind sich beide ebenbürtig und kommen sich im Verlauf der Behandlung immer näher, wobei Hannibals wahre Natur für Graham oft zum Greifen nahe ist. Steht Graham vielleicht sogar schon auf dem Speiseplan seines neuen Freundes?

 

Neustart zum 50. Geburtstag von Superstar Clive Owen
Freitag, 3. Oktober (Tag der deutschen Einheit) um 18:20 Uhr
The International
in HD
Thriller/Drama, USA/Deutschland 2008, R: Tom Tykwer, D : Clive Owen, Naomi Watts, Armin Mueller-Stahl

Der deutsche Erfolgsregisseur Tom Tykwer (Cloud Atlas) greift in seinem Politthriller The International gekonnt den Zeitgeist der allgegenwärtigen Wirtschaftskrise auf, indem er die Handlung in den Finanzsektor legt. Das Drehbuch von Eric Warren Singer (American Hustle) entstand lange vor dem großen Bankencrash, was dem Film fast eine prophetische Note verleiht. The International porträtiert die Finanzwelt zwar actionreich, aber trotzdem realitätsnah, was zu einhelligem Kritikerlob führte. Der Film ist voller Anspielungen auf reale Bankgeschäfte und kann mit einem Top-Ensemble bestehend aus Clive Owen (Sin City), Naomi Watts (Tödliche Versprechen – Eastern Promises) und dem Altmeister Armin Mueller-Stahl (Buddenbrooks) aufwarten.

Wer sich mit der International Bank of Business and Credit (IBBC) anlegt, lebt gefährlich. Der Interpol-Agent Louis Salinger (Clive Owen) und die New Yorker Staatsanwältin Eleanor Whitman (Naomi Watts) sind den verbrecherischen Machenschaften der IBBC auf der Spur. Doch in Luxemburg, wo die Bank ihren Hauptsitz hat, zeigt sich die Skrupellosigkeit der Banker. Gedeckt von der ansässigen Polizei werden nach und nach die Informanten, die von Salinger und Whitman aufgetan werden, aus dem Weg geräumt. Durch Geldwäsche, Terrorismus und Waffenhandel reicht der Einfluss der IBBC auch in andere europäische Länder und die beiden Ermittler stehen zunächst in einer Sackgasse. Als sie aber eine neue Spur auf die Fährte des Informanten-Killers lockt, geraten sie selbst in das Visier des eiskalten und undurchsichtigen IBBC-Beraters Wilhelm Wexier (Armin Mueller-Stahl).

 

AXN Star Night: Jason Statham

Vom Model zum Actionstar: In seiner Jugend modelte Jason Statham für das Label French Connection. Nebenbei musste der passionierte Schwimmer ganz wie sein Vater als Straßenverkäufer arbeiten, weil seine Einnahmen aus dem Modelgeschäft nicht ausreichten. Alles änderte sich, als Jungregisseur Guy Ritchie auf den Mann mit dem markantem Gesicht und harten Fäusten aufmerksam wurde. Bube, Dame, König, grAS brachte sowohl Statham als auch Ritchie große Aufmerksamkeit, mit Snatch – Schweine und Diamanten folgte eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit. Dass Statham auch ein versierter Kämpfer ist, konnte er bald darauf in The Transporter unter Beweis stellen. Weitere Kassenschlager wie Crank, oder The Expandables folgten. AXN widmet dem schlagkräftigen Engländer ein ganzes Wochenende und zeigt am 18. und 19. Oktober mit Transporter – The Mission (18. Oktober um 20:15 Uhr), The Transporter 3 (18. Oktober um 21:45 Uhr), Crank (18. Oktober um 23:30 Uhr), Chaos (19. Oktober um 20:15 Uhr) und Snatch – Schweine und Diamanten (19. Oktober um 21:55 Uhr) fünf Blockbuster aus Stathams Karriere.

 

Samstag, 18. Oktober um 20:15 Uhr
Transporter – The Mission
in HD (FSK 16)
Action, USA 2005, R: Louis Leterrier, D: Jason Statham, Alessandro Gassmann, Amber Valletta

Durch The Transporter stieg Jason Statham dank seiner charmanten wie schlagkräftigen Darstellung eines knallharten Söldners in die erste Riege amerikanischer Action-Stars auf. Stathams Coolness im Stil eines jungen Bruce Willis machte die geschickte Mischung aus asiatischem und europäischem Actionkino zum Kult. Ermutigt durch den durchschlagenden Erfolg von The Transporter arbeiteten Regisseur Louis Leterrier (Unleashed – Entfesselt) und der französische Altmeister des Actionfilms, Luc Besson (Das 5. Element) erneut zusammen am furiosen Drehbuch für die Fortsetzung, die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen sollte. Das ist dem Dream-Team mehr als gelungen, denn Transporter – The Mission bietet noch mehr brillant choreographierte Actionszenen, Autojagden und vor allem mehr Jason Statham als charismatischen Söldner Frank Martin. Dieses Mal bekommt er es u.a. mit Kate Nauta (Mind Games) als sexy Gegenspielerin zu tun.

Eigentlich ist Frank Martin (Jason Statham) kein normaler Fahrer. Aber als Chauffeur den Sohn der schwerreichen Familie Billings von der Schule abzuholen, klingt nach mehr als leicht verdientem Geld. Doch alles ändert sich für den Söldner, als Jack (Hunter Clary) im Auftrag eines kolumbianischen Drogenkartells entführt wird und der Transporter selbst ins Visier der Polizei gerät. Doch der Gangster Chellini (Alessandro Gassman) und seine mehr als schlagkräftige Freundin Lola (Kate Nauta) haben es gar nicht auf das Lösegeld abgesehen, wie Martin herausfindet. Jack wurde mit einem tödlichen Virus präpariert, mit dem sich schließlich sein Vater (Matthew Modine), ein einflussreicher Politiker, bei der Freilassung seines Sohnes infizieren soll. Frank Martin erhält den Auftrag, den Verbrechern das Handwerk zu legen und das Gegenmittel sicher zu stellen, bevor der Virus endgültig in Billings ausbricht. Endlich ein richtiger Auftrag für den Transporter!

 

Samstag, 18. Oktober um 21:45 Uhr
Transporter 3
in HD (FSK 16)
Action, Frankreich 2008, R: Olivier Megaton, D: Jason Statham, Robert Knepper, François Berléand

2008 übernahm Olivier Megaton (96 Hours – Taken 2) die Regie für den dritten Teil der Transporter-Reihe. Doch die Sorgen der Fans blieben unbegründet, schließlich waren nach wie vor Drehbuchautor und Produzent Luc Besson (Léon der Profi) und Kampfmaschine Jason Statham als Actiongaranten mit von der Partie. Mit einem Einspielergebnis von 100 Millionen Dollar an den Kinokassen ist Transporter 3 der erfolgreichste Teil der Transporter-Reihe, was nicht zuletzt an seinem Hauptdarsteller liegt, der auch hier wieder gewohnt cool und unerbittlich seinen Auftrag als Transporter erfüllt.

Ein wohlverdienter Ruhestand scheint dem Söldner Frank Martin (Jason Statham) einfach nicht vergönnt zu sein. An der französischen Riviera wollte der mehr als erfolgreiche Fahrer für besondere Gelegenheiten seinen Job endlich an den Nagel hängen. Doch der ehemalige Delta-Force-Soldat Jonas Johnson (Robert Knepper) macht einen Strich durch Martins Rechnung. Der hat nämlich Valentina (Natalya Rudokova), die Tochter des ukrainischen Umweltministers entführt, um eine offizielle Genehmigung für die Entsorgung von Giftmüll zu erpressen. Martin soll die schöne Ukrainerin quer durch Europa nach Odessa chauffieren, ohne von den Suchtrupps des Umweltministers gefasst zu werden. Unter normalen Umständen würde der Transporter so einen Auftrag ablehnen. Doch ein elektronisches Armband, welches die Verbrecher an ihm anbringen konnten, verändert alles. Sollte sich Martin mehr als 20 Meter von Valentina entfernen, detoniert ein im Armband angebrachter Sprengsatz. Dem Transporter bleibt also zunächst nichts anderes übrig, als Johnsons Spiel mitzuspielen. Der Gangster ahnt nicht, was er sich für einen Feind geschaffen hat. Denn Martin ist auch ohne Armband mehr als explosiv.

Werde jetzt Fan!